Strahlungspyrometer

Einfarben-Pyrometer, visualisiert, zeigt Strahlengang auf einen Detektor.

Strahlungspyrometer werden in den unterschiedlichsten Industrieprozessen eingesetzt, wo eine freie Sicht ohne Störungen wie Staub oder andere Verschmutzungen zwischen Pyrometer und Messobjekt gegeben ist.

Im Gegensatz dazu können Quotientenpyrometer auch durch verschmutzende Sichtscheiben, Staub oder Rauch messen oder wenn der Emissionsgrad des Materials unbekannt ist.

Jedes Material wird in einem bestimmten Spektralbereich gemessen, in dem der Emissionsgrad möglichst hoch und homogen ist. Metalle werden dabei in anderen Spektralbereichen als Nichtmetalle gemessen, da sie andere Oberflächeneigenschaften haben. Viele verfügbare Spektralbereiche lassen sich aber auch in den verschiedensten Bereichen einsetzen.

Wir empfehlen eine persönliche Vorab-Beratung, bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden.

Spektralbereichegrafik mit den verfügbaren Spektralbereichen der Pyrometer, unterteilt in Metalle und Nichtmetalle.

Messungen an Metallen

Bei Metallmessungen ist ein möglichst kurzwelliger Spektralbereich für eine genaue Messung von Vorteil, da der Emissionsgrad dort höher ist und außerdem bei falsch eingestelltem Emissionsgrad ein geringerer Messfehler entsteht. Die kürzeren Spektralbereiche fangen technisch bedingt aber erst bei etwas höheren Messbereichen an, so dass gegebenenfalls ein Modell mit etwas langwelligerem Spektralbereich gewählt werden muss.

Kurzwellige Spektralbereiche sind auch geeignet zum Messen von Keramik, Glas, Verbundwerkstoffen, Halbleitern, Wafern, Glasschmelze, und mehr.

Schmalbandige Bereiche werden für spezielle Materialien bzw. Anwendungen verwendet, die sich durch Materialanalyse als dafür geeignet herausgestellt haben.

Klicken auf die Bereiche öffnet die Modellübersicht.

Visualisierung Spaktralbereich 0,7-1,1 µmMetalle (550 – 3300°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Capella C309
Serie / Datenblatt (pdf)
0,7–1,1 µm 600–1600°C
750–2500°C
900–3000°C
1000–3300°C
< 1 ms0,3 mmFokLP
Dbv
Metis M309
Serie / Datenblatt (pdf)
0,7–1,1 µm550–1400°C
600–1600°C
650–1800°C
750–2500°C
900–3000°C
1000–3300°C
< 1 ms0,3 mmF
Fok
MFok
LFok
LP
Dbv
K
Metis H309
Serie / Datenblatt (pdf)
0,7–1,1 µm550–1200°C
600–1400°C
650–1600°C
700–1800°C
750–2000°C
< 40 µs0,35 mmFok
LFok
LP
Dbv
K
Diadem DS09
Serie / Datenblatt (pdf)
0,7–1,1 µm600–1500°C
700–1800°C
5 ms1,1 mmFLP
Dbv
Sirius SS09
Serie / Datenblatt (pdf)
0,7–1,1 µm550–1400°C
650–1800°C
5 ms1,3 mmFokLP
Polaris (Schalter) PS09
Serie / Datenblatt (pdf)
0,7–1,1 µm550–1400°C
650–1800°C
4 ms1,3 mm
FokLP

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 1,45-1,8 µmMetalle (250 – 3300°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Capella C316
Serie / Datenblatt (pdf)
1,45–1,8 µm250–1300°C
350–1800°C
400–2500°C
< 1 ms0,3 mmFokLP
Dbv
Metis M316
Serie / Datenblatt (pdf)
1,45–1,8 µm250–1300°C
350–1800°C
400–2500°C
500–3300°C
< 1 ms0,3 mmF
Fok
MFok
LFok
LP
Dbv
K
Metis H316
Serie / Datenblatt (pdf)
1,45–1,8 µm 250–800°C
300–900°C
350–1100°C
400–1200°C
500–1600°C
600–1800°C
700–2500°C
< 40 µs0,35 mmFok
LFok
LP
Dbv
K
Diadem DI16
Serie / Datenblatt (pdf)
1,45–1,8 µm250–1400°C
250–1200°C
300–1300°C
400–1500°C
5 ms1,4 mmFLP
Dbv
Sirius SI16
Serie / Datenblatt (pdf)
1,45–1,8 µm250–1000°C
300–1300°C
350–1800°C
5 ms1,3 mmFokLP
Polaris (Schalter) PI16
Serie / Datenblatt (pdf)
1,45–1,8 µm250–1000°C
300–1300°C
350–1800°C
4 ms1,3 mm
FokLP

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 1,65-2,1 µmMetalle (100 – 1300°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Capella C318
Serie / Datenblatt (pdf)
1,65–2,1 µm180–1300°< 1 ms0,3 mmFokLP
Dbv
Metis M318
Serie / Datenblatt (pdf)
1,65–2,1 µm100–700°C
180–1300°C
< 1 ms0,3 mmF
Fok
MFok
LFok
LP
Dbv
K
Metis H318
Serie / Datenblatt (pdf)
1,65–2,1 µm120–520°C< 40 µs0,7 mmFok
LFok
LP
Dbv
K

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 2-2,6 µmMetalle (50 – 1500°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis M323
Serie / Datenblatt (pdf)
2–2,6 µm50–800°C
80–1200°C
100–1500°C
< 1 ms0,6 mmFokLP
Sirius SI23
Serie / Datenblatt (pdf)
2–2,6 µm50–400°C
100–600°C
150–900°C
5 ms 1,3 mmFLP

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Schmalbandig für spezielle Anwendungen (400 – 3500°C)

M306 (auf Anfrage): Zur Messung von Metallschmelze oder am Gießstrahl.
M308 (auf Anfrage): Zur Messung von Titan unter oxidierenden Bedingungen.
M313: Zur Messung von Wolfram im Vakuum und unter Schutzgas.

Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis M313
Serie / Datenblatt (pdf)
1,27 µm400–1400°C
450–1800°C
500–2200°C
550–3000°C
600–3500°C
< 1 ms0,3 mmFok
LFok
LP
Dbv
K
Diadem DI13
Serie / Datenblatt (pdf)
1,27 µm1000–3500°C 5 ms 1 mmFLP
Dbv
Diadem DS06
Serie / Datenblatt (pdf)
0,65 µm900–3000°C5 ms1 mmFLP
Dbv

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul


Messungen an Nichtmetallen

Nichtmetalle werden in Spektralbereichen gemessen, die sich durch Materialanalyse als dafür geeignet herausgestellt haben. Der Anwendungsbereich ist bei den jeweiligen Spektralbereichen erläutert, wir beraten Sie aber auch gerne oder unterstützen Sie bei der Emissionsgradbestimmung.

Klicken auf die Bereiche öffnet die Modellübersicht.

Visualisierung Spaktralbereich 3,43 µmHalbleiterherstellung (300 – 1300°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis MY34
Serie / Datenblatt (pdf)
3,43 µm300–1300°C100 ms1,2 mmFokLP

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 3,95 µmGasflammen (150 – 2500°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis MB39
Serie / Datenblatt (pdf)
3,95 µm150–1000°C
500–2500°C
3 ms0,7 mmFokLP
Dbv

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 4,5 µmRauchgasmessung (400 – 2000°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis MY45
Serie / Datenblatt (pdf)
4,5 µm400–1300°C
500–1500°C
500–2000°C
100 ms3 mmF
Fok
LP
Dbv
Metis MY46
Serie / Datenblatt (pdf)
4,6 µm400–1300°C
500–1500°C
500–2000°C
100 ms 3 mmF
Fok
LP
Dbv

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 5,14 µmGlasoberflächen (80 – 2500°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis MY51
Serie / Datenblatt (pdf)
5,14 µm80–800°C
100–1000°C
300–1300°C
500–2500°C
5/30/100 ms1,7 mm
1,2 mm
1 mm
0,8 mm
F
Fok
LP
Dbv

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 8,05 µmDünne Polyesterfolien oder Glasoberflächen (50 – 800°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis MY80
Serie / Datenblatt (pdf)
8,05 µm50–400°C
300–800°C
100 ms0,9 mmF
Fok
LP
Dbv

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul

Visualisierung Spaktralbereich 8-14 µmNichtmetalle (0 – 1000°C)
Serie und ModellSpektral-
bereich
MessbereicheEinstellzeitKleinstes
Messfeld
ObjektivVisier-
einrich-
tungen
Metis MY84
Serie / Datenblatt (pdf)
8-14 µm0–400°C
0–700°C
0–1000°C
5 / 30 / 100 ms0,9 mmF
Fok
LP
Dbv

F: Festobjektiv, Fok: Integriertes manuell fokussierbares Objektiv, LFok: Manuell fokussierbares Lichtleiterobjektiv, MFok: Motorfokus-Objektiv, LP: Laserpilotlicht, Dbv: Durchblickvisier K: Kameramodul


Alle Geräte messen hochgenau und mit hoher optischer Auflösungen, sodass auch in größeren Distanzen zum Messobjekt noch mit kleinen Messfeldern gemessen werden kann. Stationäre Geräte werden dabei zur kontinuierlichen Überwachung eingesetzt, Handgeräte zu Vergleichsmessungen mit diesen oder zur stichprobenartigen Kontrolle an den unterschiedlichsten Stellen.